Skip to main content

PCC-Langstrecke am Red-Bull-Ring - direkt vor dem Porsche Sports-Cup

PCC-Langstrecke am Red-Bull Ring im Rahmen des Porsche Sports Cup

Eingebettet in die herrliche Voralpenlandschaft der Steiermark gehört der Red-Bull Ring mit seinen anspruchsvollen Bergauf- und Bergab- Passagen sicherlich mit zu den schönsten Rennstrecken, die wir in Mitteleuropa anzubieten haben. Leider gibt es für deutsche Porschefahrer nur sehr begrenzte Möglichkeiten sich dort auszutoben.

Was lag also näher, als dass sich der Porsche Club Schwaben darum bemühte, hier im Rahmen des Porsche ,,Sports Cup einen Lauf zur Langstrecke des PCD Club-Cup durchzuführen. Der im Vorspann des Porsche Sports Cup durchgeführte „Heger-Testtag“ bot die Möglichkeit zu ausgiebigem Training und einem einstündigen Wertungslauf.

Gemeinsam mit Gerry Haag, dem Sportleiter des PC Schwaben, gab es in der Mittagspause eine kurze Fahrer-Besprechung, bevor die Fahrer den spannenden Kurs unter ihre Räder nahmen. Gemeinsam mit den Fahrern des Porsche Sports Cup wurde der Nachmittag genutzt, um den Kurs und seine trickreichen Kurven kennenzulernen, ehe pünktlich um 17 Uhr die Teilnehmer zum Wertungslauf auf die Strecke geschickt wurden.

Nun galt es in einer Stunde die richtig getimte Setzrunde, die vorgeschriebene Zwangspause von einer Minute und nach 18 Runden die passende Zielzeit herauszufinden. Gar keine Probleme mit dem allem hatte der Gesamtsieger Dr. Rocco Herz, PC Isartal-München. Mit sage und schreibe 5 Strafpunkten, also 5 /1000 Abweichung, bewies er wiederum seine herausragende Klasse. In der Klasse 1, Fahrzeuge bis 350 PS siegte Werner Böhm, PC Inntal, mit 76 Punkten vor dem Newcomer Horst Wittmann, PC Inntal und dem Routinier Thomas Glassl, PC Schwaben. Porsche Fahrzeuge bis 420 PS fahren in der Klasse 2. Dort kam Frank Petri, PC Schwaben, auf Platz 3 hinter dem Kemptener Michael Rudig-Mummert, PC Augsburg, und dem Gesamtsieger Dr. Rocco Herz. Der Sieger der Klasse 3, Dieter Kohm, PC Schwaben, wurde gleichzeitig Zweitplatzierter im Gesamt-Klassement und zeigte damit klar, dass auch 2021 mit Ihm zu rechnen ist. Ebenfalls für den PC Schwaben am Start war der 2. in der Klasse, Richard Theurer, vor Martin Richter, PC Isartal-München, auf dem 3. Platz.

In der Box 3 der Technischen Abnahme nahm der Vizepräsident des PC Schwaben, Claus Plappert, eine launige Siegerehrung vor und konnte dabei in viele zufriedene Gesichter schauen. Alle waren wir uns einig, auch 2021 konnten wir die PCC Langstrecke auf dem Red-Bull Ring auf der „Habenseite“ verbuchen.

Wir sehen uns im nächsten Jahr.

Text: Michael Haas – Sportleiter Porsche Club Deutschland
Bilder: Gruppe-C

 

Berichte und Bilder