Skip to main content

PCS-Challenge

--> Homepage PCS-Challenge
--> Ergebnisse
--> Jahresergebnisse

Die Porsche Club Schwaben Challenge (Gleichmäßigkeit) ist nach mehr als 5 Jahren letztes Jahr bei den Por-sche Club Days 2009 in Hockenheim wieder ins Programm aufgenommen worden. Bereits im Vorfeld hatte dies für viel Diskussionsstoff bei den Fahrern gesorgt. Ist doch bei dieser Prüfung nicht nur fahrerisches Können erfor-derlich. Ein gehöriges Maß Denkarbeit steht auf dem Programm.

Die Fahrer werden im Abstand von 3 – 5 sec. auf die Strecke geschickt. Die 1. Runde dient zum Einfahren und Kennenlernen. Die 2. Runde ist die Referenzrunde - bewertet wird die Durchschnittsgeschwindigkeit. Zwischen der 20. und 40. Minute ist ein Boxenstopp von 1 Minute zu absolvieren, um gegebenenfalls einen Fahrerwechsel durchzuführen. Ziel ist es, die in der Re¬ferenz¬runde 2 selbst bestimmte Durchschnittsgeschwindigkeit im Mittel in allen Folgerunden wieder zu erreichen. Bei dem Mittelwert der Folgerunden ist allerdings die Zeit für den Boxen¬stopp 1 Minute + die Zeiten für die Einfahrt in und die Ausfahrt aus der Box mit einzukalkulieren!

2010 ist die PCS-Challenge bei 3 Veranstaltungen durchgeführt worden. Damit ist auch eine Jahreswertung mit zugehöriger Siegerehrung für die Gewinner möglich. Diese stehen nach dem 3. Lauf bei den Porsche Club Days 2010 fest. Gesamt-Sieger ist Reinhard Hyna, PC Augsburg, der mit seinem 997 GT3 bei allen 3 Veranstaltungen seine Klassen gewonnen hat! Susi Haas, PC Kirchen-Hausen, hat bereits mehrmals die Damen Jahreswertung des PCD Club-Cup gewonnen. Dieses Jahr hat sie die Damen-Wertung der PCS-Challenge für sich entschieden.