Skip to main content

14. April 2009

Frühlingsausfahrt von Wien nach Siget in der Wart:
Der Porsche Club Wien eröffnet am 25. April die Saison beim offiziellen „ANPORSCHEN“ (PDF)

Im Frühjahr beginnt traditionell die Porsche Saison – zu schade sind 
vielen Fahrern ihre oft liebevoll gepflegten Fahrzeuge, um sie während der „gesalzenen“ Monate widrigen Bedingungen auszusetzen. Nun ist es endlich wieder soweit: Der Porsche Club Wien lädt am Samstag, 25. April, alle Porsche-Enthusiasten aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland zum Saisonstart, dem offiziellen „ANPORSCHEN“ ein. Die Frühlingsausfahrt startet adäquat bei der großen Gebraucht-Porsche-Show in Wien Liesing und führt ins malerische Siget in der Wart zum zünftigen Mittagsmahl beim Kirchenwirt. Am Nachmittag steht dann – für die, die sich messen wollen – eine interessante „Gleichmäßigkeitsprüfung“ über den Erzberg auf dem Programm.

Der Winter, der nun endlich in den Frühling übergegangen ist, macht es Porschefahrern schwer: Salz und Schotter sind die natürlichen Feinde der gehegten Boliden – und deshalb bleiben besonders die historischen Modelle, die mehr Hobbyfahrzeug denn schnöder Gebrauchsgegenstand sind, meist in der Garage. Umso größer ist die Freude, wenn im Frühjahr die erste Ausfahrt mit Gleichgesinnten ansteht. Der Porsche Club Wien (zuständig auch für Niederösterreich und das Burgenland) zelebriert den Saisonstart gebührend am Samstag, dem 25. April und lädt – unabhängig von einer Clubzugehörigkeit – alle Porsche Fahrer zum offiziellen „ANPORSCHEN“ ein!

Gebrauchtwagenschau – attraktive Strecke – uriges Wirtshaus – Erzberg-Contest

Treffpunkt ist Samstag morgens beim Porsche Zentrum in Liesing, das sich um das Frühstück kümmert und bei der großen Porsche Gebrauchtwagenshow viele interessante Fahrzeuge aus ganz Österreich versammelt hat, die neue Besitzer suchen. Oder einfach nur das Herz vieler höher schlagen lassen, die mit der eigenen „gusseisernen Heckschleuder“ seit vielen Jahren glücklich sind. Um 10:15 Uhr werden die Startunterlagen samt Roadbook und Erläuterungen beim Porsche Zentrum Liesing ausgegeben, um 10:30 Uhr geht’s los.

Ziel der ersten Etappe auf der von Julius Ehrlich porschetypisch zusammengestellten attraktiven Strecke ist der Kirchenwirt in Siget an der Wart. Die entzückende, verträumte kleine burgenländische Ortschaft mit zahlreichen alten Bauernhöfen und hübschen Laubengängen war früher ungarisch. Beim Kirchenwirt gibt es keine Speisekarte oder fixe Portionen: Dafür wird aufgetischt, was das Zeug hält – und jeder nimmt sich so oft und viel er will. Die Küche bietet gute, original ungarische Hausmannskost, rustikal aber sanft modernisiert. Nachdem beim Kirchenwirt nur auf Bestellung und für max. 50 Personen gekocht wird, ist es notwendig, sich für die Ausfahrt anzumelden, damit die Teilnehmeranzahl festgelegt werden kann. Wobei keine Nenngebühr für Roadbook und Organisation eingehoben wird und so nur die persönliche Konsumation, ein Fixbetrag von EUR 30,- (pro Person inkl. Getränke!), zu bezahlen ist. Kinder essen und trinken übrigens kostenlos!

Nach der Stärkung steht – freiwillig – eine Gleichmäßigkeitsprüfung über den „kleinen“ Erzberg (412 m), der wirklich so heißt, weil früher hier Eisenerz abgebaut wurde, auf dem Programm, die jedoch auch nur quasi „touristisch“ bewältigt werden kann. Anschließend erfolgt die Siegerehrung beim Kirchenwirt. Die individuelle Heimfahrt geht flott über B 36 und A2 oder auf ähnlicher Strecke wie bei der Hinfahrt.

Eingeladen sind alle Fahrer (und Beifahrer) eines Porsches. Eine Mitgliedschaft bei einem Porsche Club ist nicht Voraussetzung. Richard Purtscher, Präsident des Porsche Clubs Wien, betont: „Alle Porsche Enthusiasten sind willkommen, um den Start in die neue Saison zu feiern und gemeinsam einen Porsche-intensiven Fahrtag mit Gleichgesinnten zu genießen!“

Anmeldungen bis zum 20. April 2009 erbeten!

formlos per e-mail an office@porsche-club-wien.at
telefonisch: 0664/81 00 911 oder per Fax an 0 22 52/80 600-310

Anmeldung und weitere Informationen auch bei Fahrleiter Julius Ehrlich:

per eMail an jeeb@chello.at oder
Handy 0664/623 48 10 bzw. per Telefon/Fax 01/ 667 77 42

Anmeldung für Pressevertreter auf Einladung des PCW

per eMail an presse@porsche-club-wien.at bzw. Fax 01/524 97 07-9
tel. Rückfragen an 0676/650 7 911

FIRST COME – FIRST SERVE! Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt!

Der Porsche Club Wien als Heimat für alle Porsche Fahrer
Das Ziel des Clubs ist es als unabhängiger und selbständiger Verein Gleichgesinnten das Hobby „Porsche“ zu ermöglichen und zu fördern sowie darüber hinaus den Mythos der Marke zu pflegen. Der Porsche Club Wien mit derzeit ca. 180 Mitgliedern trifft sich regelmäßig zum Erfahrungsaustausch und zu gesellschaftlichen oder motorsportlichen Anlässen. Das karitative Engagement kommt ebenso nicht zu kurz. Präsident Richard Purtscher drückt es treffend aus: „Porsche zu fahren ist mehr eine Lebenseinstellung als eine Frage des Geldbeutels oder des Images. So unterschiedlich die Interessen unserer Mitglieder sind – beim Thema „Fahren in seiner schönsten Form“ finden sich alle wieder zusammen, unabhängig von Porsche-Typ, Baujahr oder PS-Anzahl.“ Die Termine und Aktivitäten des Porsche Clubs Wien sind im Internet unter www.porsche-club-wien.at allgemein zugänglich.

PCW Präsident Richard Purtscher mit seinem ersten Porsche, 2010: Porsche Parade in Wien
einem 911 RS Bj. 73 Fotos: © PCW

Presseinformationen & Bilder unter www.porsche-club-wien.at in der Rubrik „Presse“

Pressekontakt: Ulrich Taller, E-Mail presse@porsche-club-wien.at oder Tel. 0676/650 7 911

Mit Porsche Club Wien verbinden