Skip to main content

„DER GROßE PREIS VON STREBERSDORF“

Am 23. Feb 2018 war es wieder so weit - unser erster Event im Rahmen des diesjährigen
Sportpokals fand statt – unser GoKart Rennen in der Daytona Raceways GoKart Halle.
„Popometer“ für die Saison aufwärmen und die Sinne und Fahrreflexe nach der Winterruhe
wieder schärfen!

Die Daytona Raceway Kart-Halle trägt Ihren Namen nicht ohne Grund, immerhin kann sie mit
der „original“ Daytona Steilkurve im Streckenlayout aufwarten. Die Karts leisten ca. 10-11 PS
und können eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 70 km/h erreichen. Auf der Strecke wird eine
Höchstgeschwindigkeit von ca. 50km/h erreicht.

Leider gab es dieses Jahr nicht ausreichend Nennungen für das Damenrennen. Von 5
Nennungen blieb am Ende nur Eva Kotratschek übrig – die auch tapfer im Herrenlauf
angetreten ist – und dafür einen PCCA Ehrenpreis des PCCA verliehen bekommen hat – quasi
als Tapferkeitsmedaille!

Der Rennmodus wurde zum Vorjahr geändert. In zwei Qualifying-Gruppen wurden Starter für
das A und B-Finale ermittelt. Das Rennen von A- und B-Finale wurde in 2 Läufen durchgeführt –
wobei nach dem 1. Lauf die Go-Karts getauscht.
Dieser Modus macht Sinn, da es doch ziemliche Unterschiede in der Performance der
verschiedenen GoKarts gibt. Und es ist nachweislich einigen Kollegen gelungen im 2. Umlauf
das Feld von hinten aufzurollen und ganz vorne zu landen.

Folgende Wertungen wurden ausgefahren:
• Rennsieg
• PCCA Wertung – Clubmeisterschaft
• Schnellste Runde

Der Rennsieg wurde nach Zieleinlauf gewertet.
Bei der PCCA Wertung wurden auch für die schnellsten Rennrunden Punkte vergeben und somit
die Gesamtplatzierung ermittelt.

Nun zum Rennen:

Wir hatten eine ziemlich kalte Woche erwischt – entsprechend frostig war es in der Halle –
und entsprechend langsamer die Rundenzeiten im Vergleich zu letztem Jahr. Es war schwierig
die Reifen entsprechend auf Temperatur zu bekommen. Entsprechend höher war der
Rutschfaktor und umso spaßiger das Driften.
Generell war die Dichte wesentlich höher als im letzten Jahr und die Zeitabstände in den
Rundenzeiten viel geringer. Entsprechend hart ging es im Rennen her – es wurde mit dem
Messer zwischen den Zähnen gekämpft – selbst kleine Fehler wurden beinhart mit
Positionsverlust bestraft.

Der Zieleinlauf der ersten 5 war wie folgt:

Gilbert Ghammachi (Gast)
Michael Wejrowsky (PCCA)
Michael Regner (PCCA)
Günter Exel (Gast)
Gerhard Schmid (PCCA)

 

 

Im Anschluss an das Rennen fand in der Daytona Raceway Halle unser 2. Clubabend des
Jahres 2017 statt – mit deftigem Buffet und der Siegerehrung.

gez. Michael Regner