Skip to main content

KATSCHBERG 2007

Am Donnerstag den 7. Juni 2007 fand die von Eveline und Walter Braun organisierte Ausfahrt zum zweiten Mal auf den Katschberg statt. Dem Ruf folgten viele PCCA-Mitglieder von Ost und West und Gäste aus Deutschland.

Die Anreise der Teilnehmer erfolgte individuell, Treffpunkt um 14.00 Uhr war das Hotel Hinteregger am Katschberg. Nachdem die Zimmer bezogen wurden, ging es in den Speiseraum zum Begrüssungssnack.

Anschließend gingen wir zu Fuß zum Tourismusbüro mit einen Zwischenstop bei Erni. Dort wurden wir mit Sekt und Schnaps empfangen.Nach der Erfrischung ging es ein paar Meter weiter zum Tourismusbüro wo wir von Herrn Adametz (Tourismusverband) begrüsst wurden. Der Abend endete mit einem gemeinsamen Abendessen in der „Kärntner Einkehr.

Freitag hieß es zeitig aufstehen, da der erste Durchgang für die Gleichmäßigkeitsfahrt auf die gesperrte Kölnbreinsperre bereits um 8.00Uhr begann. Der Wettergott hatte ein einsehen, es regnete nicht.

Nachdem alle Teilnehmer oben angekommen waren, gab es ein Fotoshooting auf der Staumauer. Die Weiterfahrt erfolgte Richtung Reisseckbahn. Diese Bahn ist bekannt durch Ihre 82%ige Steigerung. Dreimal mussten wir umsteigen, die letzte Strecke fuhren wir mit einer „Lilliputbahn“. Oben angekommen erwartete uns ein fulminantes Buffet. Wir stärkten uns für die Talfahrt und für den zweiten Durchgang der Gleichmäßigkeitsfahrt auf die Kölnbreinsperre. Der Strasse war großteils trocken sodaß jeder sein Tempo von der 1. Fahrt locker halten konnte.

Abends ging es ins „Stamperl“ - ein uriges Lokal mit Volksmusik, Pizza etc. Der Abend klang bei Bier und Wein aus.

Am Samstag - bei Sonnenschein - führte die Strecke uns auf die Nockalmstrasse. Oben angekommen gab es einen kleinen Imbiss und danach erfolgte die Weiterfahrt Richtung Millstätter See wo wir eine Seerundfahrt bei Kuchen und Kaffee geniessen konnten.

Abends im Hotel angekommen nutzten einige Teilnehmer den Wellnessbereich vom Hotel. Anschließend ging es zum „Kärntner Abend“ im Hotel.

Das Buffet bestand aus kärntnerischen Spezialitäten. Der Abend klang heiter aus (für manche zeitig am Morgen).

Am Sonntag gab es um 10.30h ein Frühschoppen mit Siegerehrung im Alpengasthof Bachler. Danach erfolgte die individuelle Heimreise.

Ein Dankeschön nochmals an Eveline und Walter Braun sowie Herrn Adametz vom Tourmisbüro mit seinen Helfern im Hintergrund die diese Veranstaltung zu einen großen Erfolg werden ließ.

Mit Porsche Classic Club Austria verbinden