Skip to main content

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wertes Clubmitglied!

Wir sind wieder nur mehr für SIE da!

Europa-Porsche-Parade 2010

Die Porsche Parade 2010 mit über 800 Gästen aus aller Herren Länder war einmal. Sie war schön, sie war ereignisreich, sie war arbeitsreich, sie brachte uns viel Lob und Porsche Freundschaften und auch neue Erfahrungen, sie zeigte uns durch den Besuch der Familie Porsche und des Porsche Vorstandes welchen Stellenwert diese Veranstaltung in der Clubszene geniest und sie war vor allem - und dies ist für die Zukunft kein unbedeutender Aspekt - für die österreichischen Porsche Clubs mehr als verbindend!

Es wird darüber noch eine gesonderte Nachlese geben, die wir Ihnen dann zusenden werden. Die tollen Fotos können Sie aber schon in reicher Anzahl auf der Homepage unter www.porsche-club-verband.at einsehen.

Ich möchte mich an dieser Stelle aber doch schon bei allen Helfern und Sponsoren, ohne deren Unterstützung wir ein derartiges Großprojekt niemals realisieren hätten können, auf das allerherzlichste bedanken! Ihr wart alle großartig.

Aber auch allen Mitgliedern des PCW, die an der Parade selbst teilgenommen haben, sei herzlichst gedankt. Damit habt Ihr einen Beitrag geleistet, den man ebenfalls mehr als hervorheben muss!

Also die Porsche Parade war, nun ist wieder PCW –TIME!

Es wurde ja zwischenzeitlich auch einiges angeboten und veranstaltet.

Internationales Porschetreffen im Drautal (Bericht Gerhard Lunardi)

Das Prädikat „Internationales“ Porschetreffen war diesmal wirklich verdient. Die dritte Auflage der Drautalausfahrt war wieder ein voller Erfolg. Von den 63 angereisten Teams - schon eine ansehnliche kleine Parade mit Porsche Fahrzeugen - kamen nicht nur eine große Anzahl aus dem Heimatland der Fahrzeuge - Deutschland sondern auch 2 Teams aus Straßburg in Frankreich und ergänzten somit die starke österreichische Mannschaft.

Wir hatten auch wieder Glück mit dem Wetter, denn nach verregneten An- und Abreisetagen waren die beiden Fahrtage Freitag und Samstag von zumeist trockenem und warmem Wetter gekennzeichnet, womit dem Öffnen der Dächer (soweit vorhanden) nichts im Wege stand.

Am Freitag konnten wir die grandiose Bergwelt Ost- und Südtirols mit Pustertaler Höhenstrasse, Antholzertal, Stallersattel und Defereggental bewundern.

Am Samstag stand wie immer der sportliche Teil mit dem Befahren der Bergstrecke Emberger Alm auf dem Programm und am Abend der Galaabend mit ausgelassenster Stimmung Dank der fantastischen Musiker.

Die hervorragende und perfekte Organisation durch das Team des Glocknerhofes ließ uns die Zeit wie im Flug vergehen und alle Teilnehmer fühlten sich sehr wohl.

Daher wird der Familie Lunardi nichts anderes überbleiben, auch nächstes Jahr als Organisator zu fungieren. Ihr habt dieses Jahr den Job so gut gemacht, dass Ihr gar nicht nein sagen könnt. Vielen Dank für die schönen Tage in Kärnten!

PCW-Triathlon (Bericht Michael Großbauer)

Fritz Böhler hatte sich auch heuer wieder schöne Bewerbe für seinen Triathlon ausgesucht.

Um 8.30 Uhr trafen fast zehn Teams am ÖAMTC Fahrsicherheitszentrum Melk ein. Nach einem kurzen Frühstück begann um 9.00 Uhr die Veranstaltung mit einem Fahrtechnikkurs (Fahrsicherheitsübungen), speziell für Porsche-Fahrzeuge, auf nasser Fahrbahn. Anschließend startete der 1.Triathlon-Bewerb in Form einer Slalomwertung mit 2 Durchgängen, wobei die geringste Zeitdifferenz für die Platzierung zur Wertung herangezogen wurde. Diesen Bewerb sicherte sich unser Norbert Fritz und einer sensationellen Abweichung von nur 0,17 Sekunden trotz schnellster Runde unter 40 Sekunden.

Nach einem ausgiebigen Mittagessen gab es eine gemeinsame Anfahrt über eine „reizvolle“ Fahr-Strecke zum Golf-Club Adamstal/Ramsau bei Hainfeld. Im Golf-Club angekommen, fand nach einer freundlichen Begrüßung der „Hausherren“ auch gleich der 2. Triathlon-Bewerb statt. Das Bogenschießen auf Zielscheiben unter sachkundiger Anleitung entschied unser Michael Grossbauer, nach einer glatten 10 mit dem letzten Pfeil für sich.

Abschließend wurde der 3. Triathlon-Bewerb am Putting-Green des Golf-Clubs abgehalten. Jeder Teilnehmer musste, ähnlich wie Minigolf, mit so wenig wie möglich Schlägen ins Hole treffen. Diesen Bewerb gewann unsere Brigitte Ehrlich nach mehrmaligen Stech-Durchgängen.

Als Gesamtsieger stand nach den 3 Durchgängen unser neues Mitglied Georg Karner, gefolgt von Wolfgang Turecek und Norbert Fritz fest (Michael Grossbauer trat als Vorstand von seinem 1. Platz zurück). Wir gratulieren den Gewinner und bedanken uns für die tolle Organisation bei Fritz Böhler, mit der Bitte auch nächstes Jahr wieder so eine tolle Veranstaltung zu organisieren.

Clubabend im Wiener Tramwaymuseum (Bericht Michael Großbauer)

Übergabe eines restaurierten Elfers an Dkfm. Helga und Horst Zesch

Was haben die Wiener Verkehrsbetriebe bzw. die Wiener Linien und Porsche mit einander zu tun? Eine Frage, die an diesem Abend durch einen Vortrag von Julius Ehrlich über die historischen und aktuellen Zusammenhänge geklärt wurde und damit auch die Gründe, die dazu führten, die Wiener Linien als Sponsor für die Porsche Parade Europa gewinnen zu können. Es sollte auch eine Einstimmung für die Parade werden. Ein ganz wichtiger Höhepunkt des Abends war aber die feierliche Übergabe des von unserem Präsidenten höchst persönlich restaurierten 911er (E-Modell-1973) an unser Ehrenmitglied Horst Zesch. Dazu benötigten wir eine entsprechend geräumige Halle mit großen Toren, ein wenig laute Musik, Sekt und ein Buffet. Daher war es nicht so weit her, das im Wiener Tramway Museum veranstalten zu wollen. Unter den Klängen von Jan Hammers Crockett‘s Theme öffneten sich die Tore. Da stand er da, der gelbe 911, dekoriert von den alten Straßenbahnen im Hintergrund und flankiert vom menhoferischen GT3 RS und von einem 997 Cabrio, welcher vom Porschezentrum Leopoldau zur Verfügung gestellt wurde. Herzlichen Dank an die Herren Ullrich und Hubner und an Kurt Menhofer. Nachdem die Übergabe mit Überschwang abgewickelt war, begaben wir uns zur Präsentation „Porsche und die Wiener Linien“ und einem köstlichen Buffet von Sodexo. Schließlich wurden wir vom Museumsdirektor Herrn Baierl durch die Museumshallen geführt, wo nicht nur Jugenderinnerungen aufkamen, sondern sich auch interessante und überraschende Einblicke in die historische Fahrzeugtechnik auftaten. Ein reichliches Buffet rundete den Abend, welchem rund 60 Mitglieder folgten, mit lustigen und lockeren Fachgesprächen ab.

Unserem Ehrenmitglied Helmut Gold wurde bei dieser Gelegenheit (endlich hat er sich einmal zu einem Clubbesuch aufgerafft!) zu seinem 70. Geburtstag herzlich gratuliert. Wir wünsche Dir an dieser Stelle im Namen aller Mitglieder weiterhin Gesundheit und noch viele schöne Porsche Kilometer !

 

Clubabend am 15.7.2010 im der Braugasthof Fabrik in Vösendorf

Unser nächster Clubabend findet diesesmal in Vösendorf statt.

Termin ist der 15.7.10 ab 19.11h.

Adresse lautet:

Braugasthof Fabrik

2331 Vösendorf, Ortsstraße 8-10

Parkmöglichkeit vis-a-vis bei unserem Mitglied Georg Konradsheim

Der BRAUGASTHOF FABRIK in Vösendorf bei Wien wurde im Dezember 2004 eröffnet. In dem wunderschön renovierten Backsteinbau einer ehemaligen Schnapsfabrik bietet das Restaurant ausreichend Platz. Im eigenen Hofgarten - einer grünen Oase am Rande der Großstadt mit eigener Bar - werden wir mit einer schmackhaften, gutbürgerlichen Küche mit saisonalen Schmankerln verwöhnt. Dazu können wir aus einem reichlichen Biersortiment wählen.

Ankündigung: Ferdinand Porsche Gedächtnis Tourenfahrt 3.9. bis 4.9.2010

Die Historie führt uns gleich weiter zur nächsten großen Veranstaltung. Am 3. September 1875 wurde Ferdinand Porsche geboren. Der PCW feiert das schon zum sechsten Mal in Form einer Rallye. 2010, zum 135. Geburtstag, wird die Ferdinand Porsche Gedächtnis Tourenfahrt am Freitag den 3. 9. 2010 mit einem Festakt im Technischen Museum Wien gestartet. Wir hoffen dazu Mitglieder der Familie Porsche, Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft und natürlich viele Porschefahrer begrüßen zu können. Nach dem Festakt, der Besichtigung des Lohner Porsche und eines Austro-Daimlers wird es ein kleines Buffet und die Fahrerbesprechung geben. Um spätestens 18 Uhr startet der erste Wagen zum Prolog über den Exelberg (1902 gewann F. Porsche mit dem Mixte, den ersten Benzin-elektrischen Hybrid der Geschichte, das internationale Rennen ebendort). Ziel soll nach drei Abschnitten Gleichmäßigkeitsprüfungen beim Schottenhof sein. Am Samstag den 4. 9. 201 zwischen 9 und 10 Uhr erfolgt der Start zur eigentlichen Rallye am Gelände der Fa. Gerstinger Leopoldau. Das Ziel wird wieder in Wiener Neustadt, beim ehemaligen Austro-Daimler Werk sein. Vorher sind noch vier oder fünf Gleichmäßigkeitsprüfungen und etwa 300 km Etappen über fein gewundene Straßen zu absolvieren.

Auf Ihre Teilnahme freut sich Fahrtleiter und Roadbookschreiber Julius Ehrlich sowie der gesamte Vorstand!

Vorstellung neuer Mitglieder:

Begrüßen Sie in unserer Mitte wieder viele neue Porsche Freunde, die ich wie folgt vorstelle (wie immer ohne weiteren Sinn in der Reihenfolge der Erwähnung!)

MARTIN HINTERLEITNER, in Sollenau zuhause, fährt 996 und auch mit Begeisterung Motorrad, senkt den Altersdurchschnitt im Club mit seinen unter 30 Jahren erheblich!

ERNST SCHOLDAN, Baujahr 1963 – nicht er, sondern sein außergewöhnliches 356 Cabrio, welches als schönstes Fahrzeug im Jurorenwettbewerb bei der Porsche Parade hervorgegangen ist – selten so ein schönes altes Porsche Wägelchen gesehen zu habe! Ich hoffe der Unternehmer aus Wien hat Freude mit seinem Bild vom Cabrio?

DR. EDWIN VANECEK, arbeitet am Konservatorium in Wien, Fachgebiet: Operngeschicht, Lied- und Oratoriengeschichte, Einführung in die wissenschaftliche Arbeitstechnik! Bestes Beispiel dafür: Porsche bringt alle Menschen zusammen!

Beim ersten Besuch unseres Clubabends noch ohne Porsche, aber schon schwer auf der Suche. Im Club fündig geworden und fährt ab jetzt mit einem wunderbaren 911 SC zur Oper!

JOHANNES FABER, ebenfalls auf 911 SC unterwegs, aber als Targa offen. Vom Beruf – und diesen hatten wir auch noch nicht im Club – ist er Kunsthändler und hat damit Sinn für Schönes – deshalb natürlich Porsche! Wohnhaft im vierten Wiener Bezirk.

THOMAS ZANYATH, zwei Jahre schwanger mit dem Clubbeitritt, obwohl Porsche Fahrer – wie 997, 964 Targa und so ein sehr schönes 356 Coupe Dame im Originalzustand - seit langem! Musste aber noch die BMW Fesseln abstreifen? Ist unglaublich aktiv und kommunikativ, organisiert selbst Golftrophys und Charityaktionen! Wohnt mit seiner Karin (fährt ebenfalls am liebsten Porsche) in Gerasdorf und ist GF seines eigenen großen Versicherungs- Makler- etc…-büros !

PETER KÖCK, gebürtiger Kärntner, fuhr mit 997 4S bis jetzt durch die Schweizer Lande. Arbeitet aber jetzt in Wien und wohnt in Baden. Ist für feuerfeste Auskleidungen im Industriesektor zuständig! Junger netter Typ, habe schon ein sehr gemütliches Bier mit ihm getrunken.

GEORG KARNER, kam, sah und siegte! Gewann den Böhlerschen Triathlon mit einem 997 4S Targa und unterschrieb, weil die anderen Mitglieder so nett waren zu verlieren, den Mitgliedsantrag! Arbeitet in Wien und bietet als Geschäftsführer IT-Lösungen an. Ebenfalls junger netter Typ, geboren 1973 im Jahr des 2,7 RS und damit den Altersdurchschnitt des Club sicher auch senkend!

ROLAND WOBORSKY, stelle ich nächste Aussendung vor, bitte um Verständnis!

Ein herzliches Willkommen in unserer Mitte und viel Spaß mit den neuen Clubkollegen und mit unserem Hobby Porsche!

Eine erheblicher Mitgliederzuwachs, die die durchaus zufriedenstellende Clubentwicklung derzeit verdeutlicht. Es ist was los am Nachwuchssektor!

Damit uns dieser Nachwuchs auch in Zukunft nicht ausgehen wird, darf ich mit ganz besonderer Freude Florian Ferdinand Funke in der Porsche Welt begrüßen. Kurz vor der Porsche Parade wurde Reinhard Funke zum Vater. Wir gratulieren ihm und seiner Regina ganz besonders und wünschen viel Freude mit dem mit Sicherheit jetzt schon schwer Porsche infizierten Filius! (Lieber Reinhard - Anmeldeformular für den Ferdinand liegt im Clubsekretariat auf?)

Wir hoffen Euch sehr zahlreich bei uns begrüßen zu dürfen und verbleiben bis dahin

 

mit freundlichen Porsche-Grüßen

Richard Purtscher – Präsident PC-Wien

Michael Grossbauer – Sekretär PC-Wien

Mit Porsche Club Wien verbinden