Skip to main content

Fast alle Teilnehmer trafen im Hotel in Adenau am Samstag ein und erfrischten sich bei herrlichem Sonnenschein im Garten mit einem Bierchen. Es wurde geplaudert und der Zeitplan für die nächsten Tage vereinbart. Es kam auch das Gespräch auf das Ableben unseres Ehrenpräsidenten und spontan wurde eine Gedenkminute abgehalten. Und genau mit Beginn dieser Trauerminute wurde der F1 Motor des BMW von Nick Heidfeld, auf der nur unweit gelegenen Nürburgring Nordschleife hörbar. Seit Jahrzehnten wurde die altehrwürdige Nordschleife wieder von einem Formel 1 Boliden befahren. Just in dem Moment als unserem Kurt Sklar gedacht wurde. Gibt es eine schönere Begleitmusik. Der Gänsehaut konnte sich niemand der Anwesenden entziehen!

Aber auch ansonst ist der Nürburgring immer eine Reise wert. Jeder der weiß, wie das Wetter um diese Zeit in der Eifel sein kann, wird mit Erstaunen hören, dass wir fünf Kaiserwettertage erlebt haben. Strahlender Sonnenschein, von früh bis spät.

Diese Tatsache verstärkte natürlich das berauschende Gefühl, das einem auf der 20,8 km langen „Grünen Hölle“ auch so schon befällt.

Für die Newcomer begann es mit Demo-Fahrten unseres Günther Spindler, der sich seit seinem schweren Unfall nach einem Reifenplatzer nach 1995 wieder auf die Strecke wagte (langsam war er deshalb jedoch nicht unterwegs!!).

Mit viel Respekt ging es dann mit dem eigenem Porsche zur Sache. Viele Runden wurden gedreht und alle hatten enormen Spaß.

Die Abendessen wurden dann zum Erfahrungsaustausch genutzt und das Streckenstudium erst so richtig vorgenommen.

Besucht haben wir auch die große Ehrentafel am Nürburgring, wo neben Günther Spindler auch so eigenartige Namen wie Michael Schumacher, Niki Lauda oder ein gewisser Alonso verewigt sind. Kennt die wer? Wir haben auf alle Fälle unser Ehrenmitglied gebührend gefeiert.

Die entsprechenden Bilder zeigen dies!

Schwermütig, aber mit der Gewissheit, dass wir wiederkommen werden, verließen wir die Grüne Holle- die Nordschleife bei der Nürburg!

Mit Porsche Club Wien verbinden