Skip to main content

Wieder einmal in Hockenheim. Am Abend vorher sind wir wieder einmal 2 Stunden zu früh angekommen und mussten zwei Stunden warten bis wir in die Boxen konnten. Dann am späteren Abend ein grosses Gewitter und die Hoffnung das es am nächsten Morgen nicht mehr regnet. Das Nachtessen durften wir dann an der Hotelbar einnehmen. Die Bayern Fans waren in der Mehrzahl aber nachdem Chelsea ausgeglichen hatte war die Stimmung am Boden und wir konnten uns wieder normal unterhalten. Am nächsten Morgen war das Wetter wunderschön und bis zu 27 Grad warm. Perfekte Voraussetzungen. Es war wieder einmal ein perfekter Tag und alle haben es genossen oder wie Toni sagen würde, "alle konnten richtig Druck ablassen". Ach ja, Toni konnte leider nicht dabei sein. Aber Toni komm doch nach Imola!!

René hat die rote Karte bekommen, da er einen Instruktor vom Pistenclub nicht sofort vorbeiliess. Er blieb einige Runden hinten und hatte so seine Mühe damit zu leben, dass er mit seinem GT3 997 RS einen GT3 996 auf der Gerade nicht überholen konnte. Martin, mich aber mit dem roten Mini zu vergleichen ist schon etwas frech...... :-).

Am Abend die Heimfahrt, war auch ganz spannend. Alle wollten nach Hause nur Malaika und René gingen über Ulm und hatten dort ein super gemütliches Nachtessen. Im Tunnel Trin fuhren wir dann auf Remo auf, ich glaube die Herren sind über Genf gefahren... :-).

Lustig ist auch was sich alles in Deutschland auf der Autobahn bewegt. Die Verkehrsmeldungen haben doch einen gewissen Unterhaltungswert. Alte Frau mit dem Rolator auf der Autobahn, Hunde auf der Autobahn, Kinder die Wasserbomben auf die Autobahn werfen... usw.

Liebe Grüsse

René